Service-Hotline +49 (0) 160 5800 731, Mo-Fr, 9:00 - 17:00 Uhr
Versandkostenfrei ab 49 €
Rückgaberecht 90 Tage
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Mineraldrink Konzentrate

Mineraldrink Getränkekonzentrate für die Herstellung von vitaminreichen Sportdrinks in verschiedenen Geschmacksrichtungen. In den Mineralgetränke-Sirups sind wichtige Vitamine, Mineralien und teilweise auch L-Carnitin zugesetzt. Zudem sind sie meist frei von Kristallzucker und deshalb Low Carb im Vergleich zu gezuckerten Sportgetränken, ideal daher als Sportgetränk für das Training und als leckeres Getränk für den Tag.

Wissenswertes zu Mineralgetränke / Mineraldrink-Konzentrate

Sportler haben im Vergleich zu körperlich inaktiven Menschen einen stark erhöhten Nährstoffbedarf. Je nach Trainingsintensität kann der Bedarf sogar so hoch sein, dass er sich nur schwer mit herkömmlichen Nahrungsmitteln decken ließe, zumal man Unmengen davon essen müsste. Daher ergänzen viele Sportler ihre Ernährung gezielt mit speziellen Sportnahrungsmitteln, was an sich auch überaus sinnvoll ist. Das Problem dabei ist nur, dass die meisten Sportler ihren Fokus alleine auf sogenannte Makronährstoffe, wie etwa Proteine und Kohlenhydrate legen.

Der Körper verliert beim Training aber nicht bloß besagte Makronährstoffe, sondern auch Mikronährstoffe, wie etwa Vitamine und Mineralstoffe, die allein durch das Schwitzen in großer Menge zum Teil sogar völlig ungenutzt verloren gehen. Da Vitamine und Mineralstoffe aber absolut lebensnotwendig sind, sollten sie dem Körper unbedingt in ausreichender Menge wieder zugeführt werden. Besonders einfach geht das mit entsprechenden Getränke-Konzentraten, wie zum Beispiel Mineralkonzentraten, oder aber mit bereits trinkfertigen Mineraldrinks.

Was ist der Unterschied zwischen Mineralkonzentraten und Mineraldrinks?

Mineralgetränke sind trinkfertige Getränke, die sehr reich an Mineralstoffen und zumeist auch Vitaminen sind. Mineralkonzentrate sind hingegen Getränke-Konzentrate, die entweder in Pulverform oder aber in Form von mikronährstoffreichen Sirups vorliegen und vor dem Verzehr erst mit Wasser, Fruchtsaft oder Tee zu Mineraldrinks angerührt werden müssen. Demzufolge sind trinkfertige Mineralgetränke im Vergleich zu Mineralkonzentraten komfortabler in der Anwendung, zumal mit ihnen das Anrühren entfällt, weshalb man sie auch problemlos mit zum Sportplatz, zum Fitnessstudio oder auch zur Arbeit mitnehmen kann. Zudem spricht für trinkfertige Mineraldrinks, dass die enthaltenen Nährstoffe von Haus aus in optimaler Dosierung vorliegen, was spätestens für Anfänger, denen noch die Erfahrungswerte fehlen, um Mineralkonzentrate richtig zu dosieren, von unschätzbarem Wert ist. Mineralkonzentrate erlauben hingegen eine sehr flexible Dosierung, was schon deshalb interessant ist, da Menschen bekanntlich Individuen sind und jeder Sportler somit auch einen individuellen Nährstoffbedarf hat. Ungeachtet dessen sind Getränke-Konzentrate in der Regel immer etwas preiswerter als trinkfertige Getränke.

Welchen Nutzen bieten Mineralkonzentrate und entsprechende Mineralgetränke?

Zunächst einmal spricht für Mineralkonzentrate und Mineralgetränke, dass man mit ihnen selbst einen enormen Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen denkbar einfach und vor allem schnell decken kann. Zudem versorgen sie den Körper mit Flüssigkeit. Welchen weiterführenden Nutzen die Mineraldrinks und entsprechenden Getränke-Konzentrate bieten, hängt wiederum mit den Mikronährstoffen, die sie enthalten, und der Dosierung, in der sie vorliegen, zusammen.

Welche Nährstoffe sind in Mineraldrinks und Mineralkonzentraten enthalten?

Wie der Name schon richtig suggeriert, sind Mineralgetränke und Mineralkonzentrate besonders reich an wertvollen Mineralstoffen. Welche das sind, lässt sich aber nicht verallgemeinert sagen, zumal es verschiedene Arten von Mineraldrinks gibt. Es gibt sogar Mineralkonzentrate und Mineraldrinks, die nur einen einzigen Mineralstoff enthalten. Ebenso gibt es aber auch sogenannte Mehrkomponenten-Getränke-Konzentrate und Mehrkomponenten-Drinks, die eine Vielzahl an verschiedenen Mineralien und zudem zumeist auch andere Vitalstoffe, wie zum Beispiel bestimmte Vitamine, enthalten.

Zu den gängigsten Mineralien, die in beinahe jedem guten Mehrkomponenten-Mineralstoff-Präparat zu finden sind, gehören Kalzium, Magnesium, Kalium und Zink. Diese vier Mineralstoffe gehören nämlich zu den sogenannten Mengenelementen, die für den Körper besonders wichtig sind. Ihren Namen verdanken diese Mengenelemente der Tatsache, dass sie im Körper von Natur aus in einer extrem hohen Konzentration von etwa 50 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht vorliegen. Weitere Mengenelemente, die ebenfalls in vielen Mineraldrinks enthalten sind, sind unter anderem Eisen und Zink.

Dass die besagten Mengenelemente so wichtig für den Körper sind, liegt unter anderem daran, dass sie zumeist gleich mehrere Aufgaben im Organismus erfüllen. So trägt Magnesium beispielsweise zu einer normalen Muskelfunktion, zum Elektrolytgleichgewicht und zum Energiestoffwechsel bei, wodurch es wiederum Müdigkeitserscheinungen entgegenwirkt. Außerdem ist es unter anderem an der Proteinsynthese beteiligt.

Kalium ist wiederum für die Aufrechterhaltung des Blutdrucks, eine normale Nervensystemfunktion und die Funktionalität der Muskeln wichtig. Kalzium wird wiederum für die Blutgerinnung und die Signalübertragung benötigt, obgleich es auch für die Muskelfunktion und den Energiestoffwechsel von großer Bedeutung ist. Außerdem können bestimmte Verdauungsenzyme ihre Funktion nur in Verbindung mit Kalzium erfüllen.

Fazit zu Getränkekonzentraten und Mineralgetränken

Selbstverständlich sollte der Hauptbedarf an Mineralstoffen und Vitaminen über die Nahrung gedeckt werden, was bei einer ausgewogenen Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse auch kein Problem sein sollte. Doch da Mineralgetränke und Mineralkonzentrate ideal sind, um Nährstoffverluste direkt dann, wenn sie auftreten, auszugleichen, sollten zumindest Sportler schon aufgrund ihres hohen Nährstoffbedarfs nicht auf sie verzichten. Ungeachtet dessen ist die optimale Mineralstoffversorgung eine Grundvoraussetzung, um sportliche Höchstleistung vollbringen zu können.

Mineralgetränke und Mineraldrink-Konzentrate für Sport und Fitness!

Mineraldrink Getränkekonzentrate für die Herstellung von vitaminreichen Sportdrinks in verschiedenen Geschmacksrichtungen. In den Mineralgetränke-Sirups sind wichtige Vitamine, Mineralien und... mehr erfahren »
Fenster schließen
Mineraldrink Konzentrate

Mineraldrink Getränkekonzentrate für die Herstellung von vitaminreichen Sportdrinks in verschiedenen Geschmacksrichtungen. In den Mineralgetränke-Sirups sind wichtige Vitamine, Mineralien und teilweise auch L-Carnitin zugesetzt. Zudem sind sie meist frei von Kristallzucker und deshalb Low Carb im Vergleich zu gezuckerten Sportgetränken, ideal daher als Sportgetränk für das Training und als leckeres Getränk für den Tag.

Wissenswertes zu Mineralgetränke / Mineraldrink-Konzentrate

Sportler haben im Vergleich zu körperlich inaktiven Menschen einen stark erhöhten Nährstoffbedarf. Je nach Trainingsintensität kann der Bedarf sogar so hoch sein, dass er sich nur schwer mit herkömmlichen Nahrungsmitteln decken ließe, zumal man Unmengen davon essen müsste. Daher ergänzen viele Sportler ihre Ernährung gezielt mit speziellen Sportnahrungsmitteln, was an sich auch überaus sinnvoll ist. Das Problem dabei ist nur, dass die meisten Sportler ihren Fokus alleine auf sogenannte Makronährstoffe, wie etwa Proteine und Kohlenhydrate legen.

Der Körper verliert beim Training aber nicht bloß besagte Makronährstoffe, sondern auch Mikronährstoffe, wie etwa Vitamine und Mineralstoffe, die allein durch das Schwitzen in großer Menge zum Teil sogar völlig ungenutzt verloren gehen. Da Vitamine und Mineralstoffe aber absolut lebensnotwendig sind, sollten sie dem Körper unbedingt in ausreichender Menge wieder zugeführt werden. Besonders einfach geht das mit entsprechenden Getränke-Konzentraten, wie zum Beispiel Mineralkonzentraten, oder aber mit bereits trinkfertigen Mineraldrinks.

Was ist der Unterschied zwischen Mineralkonzentraten und Mineraldrinks?

Mineralgetränke sind trinkfertige Getränke, die sehr reich an Mineralstoffen und zumeist auch Vitaminen sind. Mineralkonzentrate sind hingegen Getränke-Konzentrate, die entweder in Pulverform oder aber in Form von mikronährstoffreichen Sirups vorliegen und vor dem Verzehr erst mit Wasser, Fruchtsaft oder Tee zu Mineraldrinks angerührt werden müssen. Demzufolge sind trinkfertige Mineralgetränke im Vergleich zu Mineralkonzentraten komfortabler in der Anwendung, zumal mit ihnen das Anrühren entfällt, weshalb man sie auch problemlos mit zum Sportplatz, zum Fitnessstudio oder auch zur Arbeit mitnehmen kann. Zudem spricht für trinkfertige Mineraldrinks, dass die enthaltenen Nährstoffe von Haus aus in optimaler Dosierung vorliegen, was spätestens für Anfänger, denen noch die Erfahrungswerte fehlen, um Mineralkonzentrate richtig zu dosieren, von unschätzbarem Wert ist. Mineralkonzentrate erlauben hingegen eine sehr flexible Dosierung, was schon deshalb interessant ist, da Menschen bekanntlich Individuen sind und jeder Sportler somit auch einen individuellen Nährstoffbedarf hat. Ungeachtet dessen sind Getränke-Konzentrate in der Regel immer etwas preiswerter als trinkfertige Getränke.

Welchen Nutzen bieten Mineralkonzentrate und entsprechende Mineralgetränke?

Zunächst einmal spricht für Mineralkonzentrate und Mineralgetränke, dass man mit ihnen selbst einen enormen Bedarf an Mineralstoffen und Vitaminen denkbar einfach und vor allem schnell decken kann. Zudem versorgen sie den Körper mit Flüssigkeit. Welchen weiterführenden Nutzen die Mineraldrinks und entsprechenden Getränke-Konzentrate bieten, hängt wiederum mit den Mikronährstoffen, die sie enthalten, und der Dosierung, in der sie vorliegen, zusammen.

Welche Nährstoffe sind in Mineraldrinks und Mineralkonzentraten enthalten?

Wie der Name schon richtig suggeriert, sind Mineralgetränke und Mineralkonzentrate besonders reich an wertvollen Mineralstoffen. Welche das sind, lässt sich aber nicht verallgemeinert sagen, zumal es verschiedene Arten von Mineraldrinks gibt. Es gibt sogar Mineralkonzentrate und Mineraldrinks, die nur einen einzigen Mineralstoff enthalten. Ebenso gibt es aber auch sogenannte Mehrkomponenten-Getränke-Konzentrate und Mehrkomponenten-Drinks, die eine Vielzahl an verschiedenen Mineralien und zudem zumeist auch andere Vitalstoffe, wie zum Beispiel bestimmte Vitamine, enthalten.

Zu den gängigsten Mineralien, die in beinahe jedem guten Mehrkomponenten-Mineralstoff-Präparat zu finden sind, gehören Kalzium, Magnesium, Kalium und Zink. Diese vier Mineralstoffe gehören nämlich zu den sogenannten Mengenelementen, die für den Körper besonders wichtig sind. Ihren Namen verdanken diese Mengenelemente der Tatsache, dass sie im Körper von Natur aus in einer extrem hohen Konzentration von etwa 50 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht vorliegen. Weitere Mengenelemente, die ebenfalls in vielen Mineraldrinks enthalten sind, sind unter anderem Eisen und Zink.

Dass die besagten Mengenelemente so wichtig für den Körper sind, liegt unter anderem daran, dass sie zumeist gleich mehrere Aufgaben im Organismus erfüllen. So trägt Magnesium beispielsweise zu einer normalen Muskelfunktion, zum Elektrolytgleichgewicht und zum Energiestoffwechsel bei, wodurch es wiederum Müdigkeitserscheinungen entgegenwirkt. Außerdem ist es unter anderem an der Proteinsynthese beteiligt.

Kalium ist wiederum für die Aufrechterhaltung des Blutdrucks, eine normale Nervensystemfunktion und die Funktionalität der Muskeln wichtig. Kalzium wird wiederum für die Blutgerinnung und die Signalübertragung benötigt, obgleich es auch für die Muskelfunktion und den Energiestoffwechsel von großer Bedeutung ist. Außerdem können bestimmte Verdauungsenzyme ihre Funktion nur in Verbindung mit Kalzium erfüllen.

Fazit zu Getränkekonzentraten und Mineralgetränken

Selbstverständlich sollte der Hauptbedarf an Mineralstoffen und Vitaminen über die Nahrung gedeckt werden, was bei einer ausgewogenen Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse auch kein Problem sein sollte. Doch da Mineralgetränke und Mineralkonzentrate ideal sind, um Nährstoffverluste direkt dann, wenn sie auftreten, auszugleichen, sollten zumindest Sportler schon aufgrund ihres hohen Nährstoffbedarfs nicht auf sie verzichten. Ungeachtet dessen ist die optimale Mineralstoffversorgung eine Grundvoraussetzung, um sportliche Höchstleistung vollbringen zu können.

Mineralgetränke und Mineraldrink-Konzentrate für Sport und Fitness!

Zuletzt angesehen