Service-Hotline +49 (0) 160 5800 731, Mo-Fr, 9:00 - 17:00 Uhr
Versandkostenfrei ab 49 €
Rückgaberecht 90 Tage
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Eiweiß & Protein

Proteine gehören zu den Grundbausteinen für unsere Muskulatur sowie aller Zellen im menschlichen Körper. Sie werden auch Eiweiße genannt, geben den Zellen Struktur, transportieren Nährstoffe, pumpen Ionen durch den Organismus, katalysieren chemische Reaktionen und erkennen Signalstoffe. Proteine bestehen aus Aminosäuren die durch sogenannte Peptidbindungen zu Aminosäureketten verbunden sind. Eiweiße bestehen im menschlichen Körper aus 22 verschiedenen Aminosäuren.

Eiweiße und Proteine dienen dem Aufbau und der Erhaltung des Muskelgewebes!

Durch körperliches Training wie Fitness und Bodybuilding benötigt der Organismus eine erhöhte Proteinzufuhr, um durch die Anstrengung verursachten Verluste an Aminosäuren zu kompensieren. Diese ist nötig, da die aus den Proteinen umgesetzten Aminosäuren die Bausteine für den Muskelaufbau darstellen und ohne sie kein Aufbau neuer Muskelmasse stattfinden kann. Es liegt daher auf der Hand, warum Proteinpulver das meistverkaufte Supplement überhaupt ist. Proteine (bzw. Eiweiß) ist Standard bei der Sporternährung eines jeden Kraftsportlers. Protein-Supplemente gibt es daher auch in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen und Geschmacksrichtungen. Dem Freizeit- und Profisportler stehen heutzutage die hochwertigsten Proteinpulver aus den unterschiedlichsten Basisstoffen zur Verfügung. Dabei reichen die Geschmackswelten bei dem Eiweiß von Neutral (meist bei den hoch konzentrierten Isolaten) über Standardrichtungen wie Vanille, Schoko, Erdbeere bis hin zu den exotischsten Geschmacksrichtungen.

Der wohl größte Vorteil der Protein-Konzentrate ist, dass man mit ihnen einfach den Proteinanteil seiner Ernährung erhöhen kann, ohne viel Fett, Kohlenhydrate oder Cholesterin zuführen zu müssen, was bei dem Verzehr von Fleisch, Eiern, Milchprodukten oder auch Fisch nicht ohne Weiteres machbar ist. Zudem sind die Protein- & Eiweiß-Pulver praktisch und einfach in der Dosierbarkeit und können schnelle Zubereitet werden, wodurch man sie überall hin mitnehmen kann. So kann man als Athlet auch unterwegs seinen proteinreichen Ernährungsplan umsetzten und einhalten. Durch die gleichbleibende Proteinzufuhr, stabilisiert man auch seinen Blutzuckerspiegel, was wiederum hilft, Heißhungerattacken zu vermeiden. Gerade in der Diät ist dies ein entscheidender Vorteil. Den erhöhten Bedarf an Protein zu decken, ist zudem mit Eiweiß-Supplementen auch günstiger.

Der tägliche Bedarf an Protein und Eiweiß

Als Richtwert für den Proteinbedarf eines trainierenden Kraftsportlers liegt bei 1,8 bis 2 g Protein je Kilo Körpergewicht pro Tag. Es muss aber noch berücksichtigt werden, dass diese Angabe auf eine ausgewogene Energiebilanz abgestimmt ist, also bei bilanzierter Zufuhr von Kohlenhydraten und Fetten. In einer kalorienreduzierten Diät liegt der Proteinbedarf aufgrund der fehlenden Energielieferanten um einiges höher. Profi-Bodybuilder nehmen teilweise bis zu 4 g Eiweiß je Kilo Körpergewicht zu sich. Eine zu hohe Zufuhr an Protein und Eiweiß muss aber nicht zwangsläufig heißen, dass es dem trainierenden Athleten auch einen hohen Zuwachs an neuer Muskelmasse bringt, da der Körper nicht Unmengen an Eiweiße verwerten kann.

Die Supplementierung von Protein-Konzentraten sollte auf die eigene Ernährung abgestimmt werden. Wenn der Tagesplan bereits ein hohes Maß an Lebensmitteln wie Fleisch, Eier, Milch oder Fisch aufweist, kann man Eiweiß-Shakes gezielt zwischen den Mahlzeiten sowie nach dem Training einsetzten. Bei einer proteinarmen Ernährung kann man die Shakes mit dem Extra an Protein zusätzlich als Ergänzung zu den Mahlzeiten verzehren. In der Gesamtsumme des eingenommenen Proteins sollte man dann wieder auf ca. 2 g Protein pro Kilo Körpergewicht und Tag kommen. Als Kraftsportler sollte man diesen Wert keinesfalls unterschreiten, um einen weiteren Muskelaufbau erzielen zu können.

Protein als sinnvolle Nahrungsergänzung

Eine sinnvolle Proteinzufuhr über den kompletten Tag ist empfehlenswert. Besonders früh morgens, wenn der Körper am aufnahmebereitesten ist und vor dem schlafen gehen, wenn der Körper eine längere Phase ohne Nährstoffzufuhr überbrücken muss, sollte man Protein zu sich nehmen. Am Morgen ein schnelles Wheyprotein (Lactalbumin-Protein), um die nächtliche, katabole Phase zu beenden und die Muskeln mit dringend benötigten, anabolen Aufbaustoffen zu versorgen. Über den Tag verteilt je nach Ernährung und Trainingspensum eine ausgewogene Mischung der verschiedenen Proteinkomponenten, damit die stetige Versorgung mit Eiweiß keine Lücken aufweist. Vor allem nach dem Training einen Protein-Shake um den Aminosäurenverlust durch das Training zu kompensieren und den Muskelaufbau zu unterstützen. Spät am Abend, vor dem schlafen gehen, ein langsames Casein-Protein, um eine anhaltende Versorgung der Muskulatur mit Aminosäuren über die Nachtruhe hinweg zu gewährleisten und zu den katabolen Prozess (Muskelabbau) zu minimieren.

Grundsätzlich gilt bei Eiweiß und Protein, die Mischung macht’s. Eine ausgewogene Mischung aus den verschiedenen Proteinarten bringt viele Vorteile. In unserem Shop finden Sie daher auch eine ganze Reihe an unterschiedlichen Protein-/Eiweiß-Produkten. Neben dem Whey- (Molkenprotein), Casein-, Ei- und Sojaprotein sind auch Kombinationsprodukte, sogenannte Mehrkomponenten-Supplemente erhältlich, die aus sich ergänzenden Proteinquellen zusammengesetzt sind. Proteinpulver führen wir in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen, für schnellen Muskelaufbau, die Langzeitversorgung oder für die Diätphase sowie in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Eiweiße und Proteine, die Grundbausteinen für die Muskelmasse!

Proteine gehören zu den Grundbausteinen für unsere Muskulatur sowie aller Zellen im menschlichen Körper. Sie werden auch Eiweiße genannt, geben den Zellen Struktur, transportieren Nährstoffe,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Eiweiß & Protein

Proteine gehören zu den Grundbausteinen für unsere Muskulatur sowie aller Zellen im menschlichen Körper. Sie werden auch Eiweiße genannt, geben den Zellen Struktur, transportieren Nährstoffe, pumpen Ionen durch den Organismus, katalysieren chemische Reaktionen und erkennen Signalstoffe. Proteine bestehen aus Aminosäuren die durch sogenannte Peptidbindungen zu Aminosäureketten verbunden sind. Eiweiße bestehen im menschlichen Körper aus 22 verschiedenen Aminosäuren.

Eiweiße und Proteine dienen dem Aufbau und der Erhaltung des Muskelgewebes!

Durch körperliches Training wie Fitness und Bodybuilding benötigt der Organismus eine erhöhte Proteinzufuhr, um durch die Anstrengung verursachten Verluste an Aminosäuren zu kompensieren. Diese ist nötig, da die aus den Proteinen umgesetzten Aminosäuren die Bausteine für den Muskelaufbau darstellen und ohne sie kein Aufbau neuer Muskelmasse stattfinden kann. Es liegt daher auf der Hand, warum Proteinpulver das meistverkaufte Supplement überhaupt ist. Proteine (bzw. Eiweiß) ist Standard bei der Sporternährung eines jeden Kraftsportlers. Protein-Supplemente gibt es daher auch in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen und Geschmacksrichtungen. Dem Freizeit- und Profisportler stehen heutzutage die hochwertigsten Proteinpulver aus den unterschiedlichsten Basisstoffen zur Verfügung. Dabei reichen die Geschmackswelten bei dem Eiweiß von Neutral (meist bei den hoch konzentrierten Isolaten) über Standardrichtungen wie Vanille, Schoko, Erdbeere bis hin zu den exotischsten Geschmacksrichtungen.

Der wohl größte Vorteil der Protein-Konzentrate ist, dass man mit ihnen einfach den Proteinanteil seiner Ernährung erhöhen kann, ohne viel Fett, Kohlenhydrate oder Cholesterin zuführen zu müssen, was bei dem Verzehr von Fleisch, Eiern, Milchprodukten oder auch Fisch nicht ohne Weiteres machbar ist. Zudem sind die Protein- & Eiweiß-Pulver praktisch und einfach in der Dosierbarkeit und können schnelle Zubereitet werden, wodurch man sie überall hin mitnehmen kann. So kann man als Athlet auch unterwegs seinen proteinreichen Ernährungsplan umsetzten und einhalten. Durch die gleichbleibende Proteinzufuhr, stabilisiert man auch seinen Blutzuckerspiegel, was wiederum hilft, Heißhungerattacken zu vermeiden. Gerade in der Diät ist dies ein entscheidender Vorteil. Den erhöhten Bedarf an Protein zu decken, ist zudem mit Eiweiß-Supplementen auch günstiger.

Der tägliche Bedarf an Protein und Eiweiß

Als Richtwert für den Proteinbedarf eines trainierenden Kraftsportlers liegt bei 1,8 bis 2 g Protein je Kilo Körpergewicht pro Tag. Es muss aber noch berücksichtigt werden, dass diese Angabe auf eine ausgewogene Energiebilanz abgestimmt ist, also bei bilanzierter Zufuhr von Kohlenhydraten und Fetten. In einer kalorienreduzierten Diät liegt der Proteinbedarf aufgrund der fehlenden Energielieferanten um einiges höher. Profi-Bodybuilder nehmen teilweise bis zu 4 g Eiweiß je Kilo Körpergewicht zu sich. Eine zu hohe Zufuhr an Protein und Eiweiß muss aber nicht zwangsläufig heißen, dass es dem trainierenden Athleten auch einen hohen Zuwachs an neuer Muskelmasse bringt, da der Körper nicht Unmengen an Eiweiße verwerten kann.

Die Supplementierung von Protein-Konzentraten sollte auf die eigene Ernährung abgestimmt werden. Wenn der Tagesplan bereits ein hohes Maß an Lebensmitteln wie Fleisch, Eier, Milch oder Fisch aufweist, kann man Eiweiß-Shakes gezielt zwischen den Mahlzeiten sowie nach dem Training einsetzten. Bei einer proteinarmen Ernährung kann man die Shakes mit dem Extra an Protein zusätzlich als Ergänzung zu den Mahlzeiten verzehren. In der Gesamtsumme des eingenommenen Proteins sollte man dann wieder auf ca. 2 g Protein pro Kilo Körpergewicht und Tag kommen. Als Kraftsportler sollte man diesen Wert keinesfalls unterschreiten, um einen weiteren Muskelaufbau erzielen zu können.

Protein als sinnvolle Nahrungsergänzung

Eine sinnvolle Proteinzufuhr über den kompletten Tag ist empfehlenswert. Besonders früh morgens, wenn der Körper am aufnahmebereitesten ist und vor dem schlafen gehen, wenn der Körper eine längere Phase ohne Nährstoffzufuhr überbrücken muss, sollte man Protein zu sich nehmen. Am Morgen ein schnelles Wheyprotein (Lactalbumin-Protein), um die nächtliche, katabole Phase zu beenden und die Muskeln mit dringend benötigten, anabolen Aufbaustoffen zu versorgen. Über den Tag verteilt je nach Ernährung und Trainingspensum eine ausgewogene Mischung der verschiedenen Proteinkomponenten, damit die stetige Versorgung mit Eiweiß keine Lücken aufweist. Vor allem nach dem Training einen Protein-Shake um den Aminosäurenverlust durch das Training zu kompensieren und den Muskelaufbau zu unterstützen. Spät am Abend, vor dem schlafen gehen, ein langsames Casein-Protein, um eine anhaltende Versorgung der Muskulatur mit Aminosäuren über die Nachtruhe hinweg zu gewährleisten und zu den katabolen Prozess (Muskelabbau) zu minimieren.

Grundsätzlich gilt bei Eiweiß und Protein, die Mischung macht’s. Eine ausgewogene Mischung aus den verschiedenen Proteinarten bringt viele Vorteile. In unserem Shop finden Sie daher auch eine ganze Reihe an unterschiedlichen Protein-/Eiweiß-Produkten. Neben dem Whey- (Molkenprotein), Casein-, Ei- und Sojaprotein sind auch Kombinationsprodukte, sogenannte Mehrkomponenten-Supplemente erhältlich, die aus sich ergänzenden Proteinquellen zusammengesetzt sind. Proteinpulver führen wir in den unterschiedlichsten Zusammensetzungen, für schnellen Muskelaufbau, die Langzeitversorgung oder für die Diätphase sowie in den verschiedensten Geschmacksrichtungen. Es sollte also für jeden etwas dabei sein.

Eiweiße und Proteine, die Grundbausteinen für die Muskelmasse!

Zuletzt angesehen